TT – TSV Echo – 2018/2019 Saisonabschluss

Alle Mannschaften haben es schwer in ihren Klassen.

Damenmannschaft in der neuen Bezirksoberliga im hinteren Mittelfeld, 1.Herren- Mannschaft im Mittelfeld ,
2.Herrenmannschaft auf Abstiegsplatz .

Damenmannschaft

Ich persönlich bin auf unsere 4 Damen mächtig stolz, denn nachdem die Heike uns wohl nicht mehr zur Verfügung stehen wird, haben die Damen alle Spiele komplett bestritten.
Das es in der neuen Klasse schwer werden würde war uns allen im vor hinein klar, man belegt zwar nach der Vorrunde den 8.Platz, der den Klassenerhalt sichern würde, (Mehr war auch nicht gewollt) aber trotzdem, wenn ich die Ergebnisse lese, 2x deutlich gewonnen, gegen Thann ein 7:7,gegen Manngereuth, Untersiemau, Burkunstadt 5:8 und gegen Unterlauter II 6:8 verloren. Bei etwas Glück wären mehr Punkte möglich gewesen und natürlich dann auch ein besserer Platz, aber auch so gehört den Damen von mir ein herzlicher Glückwunsch und ein Dank für die erbrachte Leistung.

Im Pokal steht die Mannschaft im „Final Four“ Ort und Termin stehen aber noch nicht fest.

Die Bilanzen der Damen in der Saison 2018/19 in der Bezirkoberliga West

1. Menzner, Manuela 17:7
2. Klein, Sarah 10:8
3. Wittmann, Claudia 11:12
4. Kirsten, Helga 3:19

Doppel: Klein/Wittmann 5:3
Menzner/Kirsten 3:5

Nachdem kein Neuzugang zu vermelden ist , wird zur Rückrunde der Saison 2018/19 die Damen-Mannschaft nach der TTL Rangliste vom 11.12.2018 wie folgt aus sehen.

1. Menzner,Manuela 1424 Punkte
2. Klein, Sarah 1385 Punkte
3. Wittmann, Claudia 1297 Punkte
4. Kisten, Helga 1121 Punkte
5. Krause, Heike 1114 Punkte

Auch wenn es schwer wird, unter den gegebenen Voraussetzungen die Spielklasse zu halten, wir werden alles versuchen.

Ich wünsche der Mannschaft viel Erfolg und das nötige Glück für die Rückrunde.


1. Herrenmannschaft

Nachdem die Mannschaft wie erwartet in der Vorsaison absteigen musste, aber dennoch ansprechende Leistungen ablieferte, bin ich doch etwas überrascht, dass sie sich in der neuen Klasse so schwer tut.

An was liegt es ?

Hat es mit der Gebietsreform zu tun, es sind doch einige Klassen weg gefallen und die Leistungsstärke ist dichter geworden.An zu wenig Training kann es eigentlich nicht liegen, vielleicht fehlt hier und da die die nötige Vorbereitung auf die Spiele !

So belegt die 1.Mannschaft nach Abschluss der Vorrunde den 7.Platz mit 7:11 Punkten und 48:65 Spielen, meinen Herzlichen Glückwunsch.

Auch wenn man auf dem Abstiegsplatz momentan 5 Punkte Vorsprung hat , sind es auf den Relegationsplatz nur 2Punkte, deswegen muss in der Rückrunden nochmal alles gegeben werden, damit dieser 7.Platz mindestens gehalten wird.

An der Mannschaft selbst hat sich nichts geändert, lediglich einige Positionsänderungen wurden vorgenommen.

Die Bilanzen der 1.Mannschaft in der Bezirksklasse B Gruppe 1 Coburg

1.1 Goller, Jürgen 9:7
1.2 Machinek, Michael 6:12
1.3 Menzner, Manuela 0:0
1.4 Hübner, Bernd 3:11
1.5 Oppitz, Dirk 5:7
1.6 Klein, Sarah 0:0
1.7 Herzog, Karl-Heinz 4:7
1.8 Trautmann, Reinhold 4:5
2.2 Eichhorn Matthias 2:0
2.3 Kritzmöller Michael 2:0
2.7 Schindler Andreas 0:1

Doppel:

Goller/Herzog 5:3
Machinek/Oppitz 4:5
Hübner/Trautmann 2:5

Pokal:

Nach Siegen über Beiersdorf und Unterlauter IV war gegen Unterlauter III Endstation, hätte man dieses Spiel gewonnen, hätte man im Erstmalig statt findenden Final Four gestanden.

Nachdem kein Neuzugang zu vermelden ist , wird zur Rückrunde der Saison 2018/19 die 1.Mannschaft nach der TTL Rangliste vom 11.12.2018 wie folgt aus sehen.

1.1 Goller, Jürgen 1538 Punkte
1.2 Menzner Manuela 1424 Punkte
1.3 Machinek, Michael 1422 Punkte
1.4 Klein Sarah 1385 Punkte
1.5 Oppitz, Dirk 1377 Punkte
1.6 Hübner, Bernd 1344 Punkte
1.7 Herzog, Karl-Heinz 1329 Punkte
1.8 Trautmann, Reinhold 1328 Punkte

Mannschaftsführer : Bernd Hübner

Ich hoffe ,dass wir in der Rückrunde mehr Spiele gewinnen als in der Vorrunde, damit wir nichts mit der Relegation zu tun bekommen.

Ich wünsche der Mannschaft für die Rückrunde viel Erfolg.

2.Herrenmannschaft

Das hatten sich einige aus der Mannschaft bestimmt nicht so gedacht, nachdem man in der Vorsaison noch um den Aufstieg spielte, steht man diese Saison auf einem Abstiegsplatz.

Das sind auch die Auswirkungen der Gebietsreform und dass in den Spielen, in denen es noch möglich war zu Punkten, die Mannschaft nicht in Bestbesetzung antreten konnte.

Wenn man auf die Tabelle schaut hat Wohlbach IV mit 4 mehr gewonnenen Spielen (42) gegenüber uns (38) 4 Punkte mehr geholt.

Es sind zwar 4 Punkte Rückstand bis zum Relegationsplatz, das ist machbar, aber wir sollten halt gegen die Mannschaften wo man Punkten kann, möglichst komplett spielen.

So belegt die Mannschaft nach der Vorrunde den 9. Platz mit 3:15 Punkten und 38:76 Spielen

Die Bilanzen der 2.Mannschaft in der Bezirksklasse C Gruppe 2 Coburg Süd

2.1 Ponsel, Siegfried 6:10
2.2 Eichhorn, Matthias 2:16
2.3 Kritzmöller, Michael 4:12
2.4 Weitz, Jürgen 5:5
2.5 Wittmann, Claudia 0:2
2.6 Weber Wilhelm – 6:5
2.7 Schindler Andreas – 3:7
2.8 Buchner K-H. – 0:3

Doppel:

Eichhorn/Schindler – 4:5
Weitz /Weber – 3:3 Ponsel/Kritzmöller – 4:4

Nachdem kein Neuzugang zu vermelden ist , wird zur Rückrunde der Saison 2018/19 die 2.Mannschaft nach der TTL Rangliste vom 11.12.2018 wie folgt aus sehen.

2.1. Ponsel, Siegfried 1351 Punkte
2.2. Wittmann, Claudia 1297 Punkte
2.3 Weitz, Jürgen 1289 Punkte
2.4 Eichhorn, Matthias 1279 Punkte
2.5. Kritzmöller, Michael 1275 Punkte
2.6. Weber, Wilhelm 1264 Punkte
2.7. Schindler, Andreas 1216 Punkte
2.8. Buchner, Karl-Heinz 1199 Punkte
2.9 Taubmann, Klaus 1147

Mannschaftführer: Michael Kritzmöller

Ich wünsche der Mannschaft für die Rückrunde viel Erfolg.

Dann möchte ich euch bitten weiterhin Werbung für unseren schönen TT-Sport in unserem Verein zu betreiben.

Hallo, das geht jetzt an euch, in Scheuerfeld und Umgebung, habt ihr nicht Lust bei uns in Scheuerfeld Tischtennis zu spielen, egal ob Anfänger oder bereits Spieler, egal ob Frau oder Mann ob Alt oder Jung, jeder ist bei uns herzlich Willkommen. Komm einfach mal vorbei, in die Turnhalle nach Scheuerfeld, jeden Mittwoch ab 19:30 Uhr sind wir da.

Zum Schluss wünsche ich allen Spielerinnen und Spielern eine frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2019

Michael Kritzmöller .

TT – 2016 Jahresabschlussbericht

Eine Saison, so wie man sie sich wünscht, in der TT-Abteilung des TSV Coburg-Scheuerfeld .

Die Damenmannschaft und 1.Herrenmannschaft überraschten positiv, 2.Herrenmannschaft wohl kaum vor dem Abstieg zu retten.

Damenmannschaft.

Sah es doch zum Ende der Rückrunde 2015/16  so aus, als ob die Zeit des Damen-Tischtennis beim TSV Coburg-Scheuerfeld abgelaufen ist, doch hatte der TT-Gott ein einsehen und schickte uns die Heike. Sie wolle wieder etwas TT spielen und suche einen Verein, und ich glaube das diese Verbindung Heike – TSV Cbg. Scheuerfeld passt wie die Faust aufs Auge. Mann erkannte zwar sofort, das Heike schon einmal TT gespielt hat, aber man erkannte auch, dass das schon lange her war. Auf Grund dieser Tatsachen, wussten wir alle ,es steht eine schwierige Saison vor der Damenmannschaft. Aber so kann man sich täuschen, schneller als erwartet gewann Heike ihr erstes Spiel, und lies noch weitere folgen das gepaart mit der guten Stimmung, die in der Mannschaft von Anfang an steckte, führte dazu das plötzlich ein Spiel nach dem anderen gewonnen wurde.

So belegt die Damenmannschaft in der Bezirksliga 2 West nach der Vorrunde den 5.Platz mit 11:7 Punkten und 55:54 Spielen.

Meinen herzlichen Glückwunsch.

Ich glaube nicht, dass die Mannschaft noch etwas mit dem Abstieg zu tun haben wird, aber man weiß ja nie. Deshalb auch in der Rückrunde fleißig trainieren, denn es gibt noch vieles zu verbessern.

So wird die Mannschaft zur Rückrunde nach der TTL Rangliste vom 11.12.2016 wie folgt aus sehen.

1 -Menzner, Manuela – 1415
2 -Wittmann, Claudia – 1342
3 -Ciray, Ute – 1325
4 -Kirsten, Helga – 1218
5 -Krause, Heike — 1164

1. Herrenmannschaft

Nach vielen Jahren spielt diese Saison unsere 1. Herrenmannschaft endlich mal wieder vorne mit.

Nachdem die vorherige Saison nicht so gelaufen ist, merkte man doch das in der 1.Herrenmannschaft ein etwas anderer Wind Einzug gehalten hat. Wenn auch spät, aber doch gut vorbereitet startete man in die Saison 2016/17. So wurden die ersten beiden Spiele recht eindeutig gewonnen, beim dritten hatte man den Vorteil, dass der Gegner nicht komplett war und beim vierten das Glück der tüchtigen auf seiner Seite. Man hatte nach vier Spieltagen 8:0 Punkte und dann musste man auf Unterlauter, und Unterlauter liegt uns irgendwie nicht, denn man verlor dieses Spitzenspiel mit 5:9. Danach lief es wieder, man gab in den restlichen 4 Spielen lediglich noch 13 Spiele ab und belegt am Ende der Vorrunde mit 16:2 Punkten und 77:38 Spielen den 1.Platz.

Meinen herzlichen Glückwunsch.

Auch in dem von uns in den letzten Jahren dominierten Kreispokal läuft alles nach Plan, man steht nach Siegen gegen Dietersdorf 5:0,Cortendorf  5:0 und Wohlbach 3 mit 5:1 im Endspiel gegen den TV Ketschendorf das aber erst am 03.01.2017 in Untersiemau statt findet.

Auch wenn man nach der Vorrunde den Platz an der Sonne inne hat, bedeutet das nicht, das man sich schon am Ziele sehe und sich zurück nehmen kann. Man spielt zwar gegen den einzigen Bezwinger Unterlauter zu Hause, aber man spielt noch in Großwalbur, Wohlbach und Wiesenfeld wo man sich immer schwer tat.

Also Trainingsfleiß und Konzentration hoch halten und dann wird es vielleicht was mit der Meisterschaft.

So wird die Mannschaft zur Rückrunde nach der TTL Rangliste vom 11.12.2016 wie folgt aus sehen.

– Beygang, Peter – 1677 – Punkte – 1684
– Pötzinger, Albert – 1606 – Punkte – 1604
– Goller, Jürgen – 1524 – Punkte – 1542
– Wittmann, Peter – 1508 – Punkte – 1516
– Brückner, Gilbert – 1461 – Punkte – 1464
– Machinek, Michael – 1426 – Punkte – 1426

2.Herrenmannschaft

Diese ist in der Saison 2016/17 unser Sorgenkind. Wurde in der Vorsaison noch die Meisterschaft errungen , was den Aufstieg mit sich brachte, muss man diese Saison eindeutig sagen, das die Kreisliga 2 Süd für diese 2.Herrenmannschaft eine Nummer zu groß ist. Mann hatte wenn man die Spiele gegen TV Lützelbuch 6:9 und Wohlbach 5  8:8 (wo man eine 7:3 Führung nicht in einen Sieg ummünzen konnte) eigentlich gegen keine Mannschaft eine Chance. So ist es nicht verwunderlich das die 2.Herrenmannschaft am Ende der Vorrunde in der Kreisliga 2 Süd den 10. Platz mit 1:17 Punkten und 24:80 Spielen belegt.

Hier kann ich noch nicht mal sagen: Meinen herzlichen Glückwunsch.

Aber abgerechnet wird zum Schluss, und ich würde mich freuen wenn ihr mir das Gegenteil beweisen würdet.

So wird die Mannschaft zur Rückrunde nach der TTL Rangliste vom 11.12.2016 wie folgt aus sehen.

1  -Ponsel, Siegfried – 1387 – Punkte – 1373
2 -Hübner, Bernd – 1348 – Punkte – 1365
3 -Oppitz, Dirk – 1347 – Punkte – 1337
4 -Herzog, Karl-Heinz – 1308 – Punkte – 1334
5 -Trautmann, Reinhold –  1286 – Punkte – 1287
6 -Buchner, Karl-Heinz  – 1277 – Punkte – 1279
 

Die 3.Herrenmannschaft

Nach der grandiosen Aufholjagd in der Rückrunde der Saison 2015/16 und so manchen vielversprechenden Ansätzen, bin ich eigentlich von der Mannschaft in der Saison 2016/17 etwas Enttäuscht. Von dem einen oder anderen habe ich mir nach der in der Vorsaison gezeigten Leistung eigentlich mehr erhofft und es fehlt die Konstanz mal über mehrere Spiele eine sehr gute Leistung zu bringen. Die 3.Herren-mannschaft  belegt nach der Vorrunde den 6.Platz mit 6:10 Punkten und 45:60 Spielen. Es waren einige knappe Ergebnisse gegen uns dabei, die durchaus in der Rückrunde gedreht werden können. Bemerkenswert ist, das der 3.Herrenmannschaft nur 7 Spieler zu Verfügung standen, da der Matthias Eichhorn auch noch zwischendurch für 4 Wochen in China war, ist die Mannschaft trotzdem immer komplett angetreten.

Meinen herzlichen Glückwunsch.

So wird die Mannschaft zur Rückrunde nach der TTL Rangliste vom 11.12.2016 wie folgt aus sehen.

1-Kritzmöller, Michael – 1305
2-Schindler, Andreas – 1299
3-Weitz, Jürgen – 1294
4-Eichhorn, Matthias – 1274
5-Weber, Wilhelm – 1263
6-Taubmann, Klaus – 1190
7-Eichhorn, Stefan – 1172
8-Wittmann, Kevin – 1097
9-Amend, Christian — 826
10-Komsic,Vjekoslav – 1148*

Nun möchte ich mich bei all den Spielern bedanken die in den anderen Mannschaften ausgeholfen haben, denn ohne sie wäre ein reibungsloser Spielbetrieb unmöglich.

Material Bestellung-Schläger, Hölzer, Beläge

Verschiedenes: Bälle , Training zwischen den Feiertagen

Dann möchte ich euch bitten weiterhin Werbung für unseren TT-Sport unseren Verein zu betreiben.

Zum Schluss wünsche ich allen Spielerinnen und Spielern mit ihren Familien  ein Frohes Weihnachtfest und ein gesundes neues Jahr 2017.

Michael Kritzmöller

TT – 2016 Saison Vorschau

Eine Saison mit viel Arbeit steht vor der TT-Abteilung des TSV Coburg-Scheuerfeld .

Die Damenmannschaft kämpft ums Überleben, Herrenmannschaften im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Die 2. Herrenmannschaft spielt um Meisterschaft/Aufstieg mit .

Aber es gibt Wichtigeres wie Tischtennis,

dies zeigte sich, als wir am 15.12.2015 die Nachricht vom Tod unseres Mannschaftkameraden Arno Domhardt erfuhren. Er war zwar bedingt durch seine Krankheit schon länger nicht mehr aktiv am Mannschaftsport beteiligt, aber trotzdem lies er sich doch ab und zu mal hier bei seinen langjährigen Mannschaftskollegen sehen. Arno kam 2001 nach Scheuerfeld um TT zu spielen, wir lernten ihn als freundlichen und hilfsbereiten Menschen kennen, an der TT-Platte und danach beim Karten oder dem gemütlichen beisammen sein. Als man vor 2 Jahren bei ihm den Krebs feststellte, gab er sich doch immer noch kämpferisch die Krankheit zu besiegen, aber als nun heuer auch noch seine Frau verstarb, die ebenfalls schon über einen längeren Zeitraum krank war, entschied er sich den TSV Coburg-Scheuerfeld zum Jahresende in Richtung Ebensfeld, wo seine Tochter wohnte, zu verlassen. Aber nun hat er nicht nur den TSV, sondern uns alle verlassen. Ich möchte nun die hier Anwesenden darum bitten, im Gedenken an unseren Arno aufzustehen und ihm zu Ehren eine Schweigeminute einzulegen.

So nun zur schönsten Nebensache der Welt.

Damenmannschaft.

Durch berufliche Veränderungen, Krankheit und Schichtarbeit hat die Damenmannschaft doch Probleme die Saison erfolgreich über die Bühne zu bringen. Zwei Spiele konnten nur zu dritt gespielt werden und das Training leidet auch sehr darunter. Positiv ist der tolle Zusammenhalt in der Mannschaft und so konnten doch die wichtigen Spiele gegen den Abstieg komplett gespielt und gewonnen werden.

Die 1.Damen-Mannschaft belegt nach der Vorrunde mit 5:11 Punkten und 39:51 Sätzen den 7. Tabellen-Platz .

Im Pokal, in dem wir ja letztes Jahr schon überraschend im Endspiel standen, läuft es auch heuer wieder gut und man steht nach Siegen gegen Neuses am Brand 5:4, Ebermannstadt 5:4 und Sparneck 5:2 im Halbfinale auf Bezirksebene; hier geht es im Jahr 2016 gegen den TSV Untersiemau.

Für die Rückrunde wünsche ich der Mannschaft das nötige Glück und den nötigen Erfolg um so schnell als möglich die Klasse zu sichern.

Aufstellung Rückrunde TTL Rangliste 15.12.2015

1- Menzner,Manuela – 1397

2- Ciray,Ute – 1348

3- Wittmann,Claudia – 1329

4- Kirsten,Helga – 1233

Also im neuen Jahr nochmal richtig Gas geben und viel Glück für die Rückrunde.

1.Herrenmannschaft

Nachdem wir in der vorherigen Saison nochmal mit einem blauen Auge davon gekommen sind, sollte es in der neuen Saison doch etwas besser laufen zumal wir an Position 2 mit dem Albert Pötzinger einen Spieler dazu bekommen haben. Der Start war dann aber doch recht bescheiden und erst in den letzten Spielen zeigte die Mannschaft, was in ihr steckt. Wäre da aus meiner Sicht nicht die völlig überflüssige Niederlage gegen Rodach, würden wir sogar um den 2.Platz mitspielen. Gegen den TV Ketschendorf wurde ein Spiel gewonnen, bei dem wir im 1.Paarkreuz keinen Punkt holten, dass gab es zuletzt am 30.09.2005 gegen den TSV Großwalbur. Aber es ist ja noch eine komplette Rückrunde zu spielen und jedes Spiel muss erst gespielt werden. Nach Abschluss der Vorrunde steht die 1.Herrenmannschaft auf dem 4. Platz mit 10:8 Punkten und 68:62 Spielen.

Nun unserem Lieblingskind dem Kreispokal

Das halbe Dutzend am Stück ist voll, das war noch nie da. Am 22.12.2015 standen sich die in der Liga übermächtige Mannschaft des TSV Untersiemau III und der TSV Coburg-Scheuerfeld im Endspiel des Kreispokals in Wohlbach gegenüber und wir haben 5:4 gewonnen. Matchwinner des Abends war aus meiner Sicht unser Jürgen Goller, der 2 Spiele gegen Gegner gewann, gegen die er im Punktspiel eigentlich chancenlos war.

Am Erfolg waren folgende Spieler beteiligt. Peter Beygang, Albert Pötzinger, Jürgen Goller und Michael Machinek. Herzlichen Glückwunsch.

Hier geht es im Jahr 2016 auf Bezirksebene mit dem Spiel gegen TTC Schmeilsdorf weiter. Termin ?

Aufstellung Rückrunde TTL Rangliste 15.12.2015

1- Beygang,Peter – 1738(1734)-1713

2- Pötzinger,Albert – 1590(1587)-1590

3- Goller,Jürgen – 1513(1541)-1534

4- Wittmann,Peter – 1489(1532)-1496

5- Brückner,Gilbert – 1443(1396)-1461

6- Machinek,Michael – 1435(1441)-1440

So also Männer der 1.Mannschaft, haut euch in der Rückrunde nochmal richtig rein, trainiert eifrig, damit am Ende eine gute Saison raus kommt.

2.Herrenmannschaft

Nach dem Abstieg in der Vorsaison steht die 2. Herrenmannschaft eigentlich da, wo ich sie erwartet habe, an der Tabellenspitze.

Sie hat das was den TSV Coburg-Scheuerfeld eigentlich immer stark gemacht hat, so oft als möglich mit derselben bzw. besten Mannschaft anzutreten wieder in die Tat umgesetzt und steht mit 18:0 Punkten und 81:27 Spielen auf Platz 1 in der Kreisliga 3 Süd. Meinen herzlichen Glückwunsch.

Nachdem es auf den 2.Platz schon 4 Punkte und zum Nichtaufstiegs-platz bereits 6 Punkte sind, sollte doch nichts mehr schief gehen, aber wie schon gesagt, es muss alles erst gespielt werden.

Aufstellung Rückrunde TTL Rangliste 15.12.2015

1- Ponsel,Siegfried – 1401(1362)-1390

2- Hübner,Bernd – 1385(1357)-1397

3- Oppitz,Dirk – 1361(1352)-1373

4- Herzog,Karl-Heinz – 1322(1320)-1327

5- Buchner,Karl-Heinz – 1320(1336)-1328

6- Trautmann,Reinhold – 1307(1345)1308

Auch für die 2.Mannschaft gilt in der Rückrunde nochmal alles zu geben, damit mal wieder gefeiert werden kann.

Die 3.Herrenmannschaft

Nachdem die Mannschaft ungeschlagen und ohne Verlustpunkt aufstieg, zudem noch 2 Spieler dazu kamen, zeigte sich doch, das in der höheren Klasse ein anderer Wind weht. Das was der Mannschaft in der letzten Saison zu Gute kam, von Verletzungen verschont zu bleiben und hier und da das nötige Glück, war auf einmal nicht mehr da. Wenn man bedenkt, das von den 8 Spielen, die man verloren hat, man 2x 9:5 /2x 9:6/ 3x 9:7 verloren hat, lässt doch hoffen. Die Mannschaft steht mit 4:16 Punkten 64:82 Spielen auf dem vorletzten Tabellenplatz, aber das rettende Ufer ist nur 3 Punkte entfernt und das sollte doch machbar sein.

Aufstellung Rückrunde TTL Rangliste 15.12.2015

1- Weber,Wilhelm – 1308(1324)-1299

2- Kritzmöller,Michael – 1296(1342)-1288

3- Weitz,Jürgen – 1292(1263)-1308

4- Schindler,Andreas – 1255(1278)-1275

5- Eichhorn,Matthias – 1226(1248)-1237

6- Eichhorn,Stefan – 1212(1205)-1212

7- Taubmann,Klaus – 1205(1211)-1205

8- Wittmann,Kevin – 1103(1128)1107

9- Amend,Christian – 865 (903)-865

10- Kosmic

Nun möchte ich mich bei all den Spielern bedanken, die in der Vorrunde in den anderen Mannschaften ausgeholfen haben, denn ohne sie wäre ein reibungsloser Spielbetrieb unmöglich.

Material Bestellung-Schläger, Hölzer:

Bälle und 2 neue Zählgeräte bestellt.

Samstag-Spieltag 2+3 Mannschaft.

Bei Heimspielen Mittwoch 19:30 Uhr zum Aufbauen.

Verschiedenes

Dann möchte ich euch bitten, weiterhin Werbung für unseren TT-Sport in unserem Verein zu betreiben.

Zum Schluß wünsche ich allen Spielerinnen und Spielern mit ihren Familien ein Frohes Weihnachtfest und ein gesundes, neues Jahr 2016.

Michael Kritzmöller

TT – 2015 Saisonabschluss

Für die TT-Abteilung des TSV Coburg-Scheuerfeld ging die Saison mit einem lachenden und einen weinenden Auge zu Ende.

Dem Abstieg der 2.Herren Mannschaft steht die Meisterschaft und Aufstieg der 3.Herren Mannschaft gegenüber.

War man bei der Damenmannschaft schon in der Vorrunde nicht vom Glück überhäuft worden, so begann die Rückrunde auch nicht optimal, denn durch einen Krankenhausaufenthalt konnte unsere Ute Ciray erst spät ins Geschehen eingreifen. Doch die Mannschaft kämpfte sich durch und spielte eine tolle Rückrunde die sie am Ende der Saison auf den 5.Platz brachte mit 18:18 Punkten und 107:120 Spielen.

Aber da war ja noch der Bezirkspokal, hier spielte sich die Damen  gegen zum Teil höher spielenden Mannschaften bis ins Endspiel vor, dass man aber leider dann mit 2:5 gegen den TTC Neukirchen am Brand verlor.

Im Kreispokal der B-Damen siegte man dagegen im Endspiel mit 5:3 gegen den TSV Bad Rodach und wurde somit Kreispokalsieger.

Meinen herzlichen Glückwunsch!

Nachdem es für die neue Saison keine Zugänge gibt, spielt die Mannschaft in alt Bewährter Aufstellung: Ute Ciray, Manuela Menzner, Claudia Wittmann, Helga Kirsten.

Nochmal Glück gehabt oder das war knapp, so könnte die Überschrift für die Saison der 1.Mannschaft der Herren lauten. Belegte man zur Überraschung aller Mannschaften in dieser Liga nach der Vorrunde mit 5:13 Punkten und 56:67 Spielen den vorletzten Platz, was den Abstieg bedeuten würde. Da sich in der Winterpause Michael Machinek uns anschloss, sah man eigentlich der Rückrunde recht optimistisch entgegen. Doch weit gefehlt, die Mannschaft spielte weiter unglücklich und kam vom Tabellenende nicht weg. Alles lief auf das entscheidende Spiel gegen den Nachbarn aus Weidach hinaus, und es ging nur noch darum, wer verliert steigt ab, wer gewinnt spielt Relegation und wir haben 9:5 verloren, nicht gegen einen Gegner der besser war, aber der seine Nerven besser im Griff hatte. Nun stand man am 15.Spieltag mit 7:23 Punkten auf dem Abstiegsplatz, Weidach mit 8:22 Punkten einen Platz davor und noch das Spiel gegen das abgeschlagene Schlusslicht Meeder II am letzten Spieltag vor sich. Aber man zeigte sich schon am nächsten Tag von einer ganz anderen Seite, und konnte gegen eine starke Mannschaft aus Unterlauter ein 8:8 erringen. In den beiden folgenden Spielen gegen Untersiemau und Großwalbur hatte man nun auch mal das nötige Glück, das uns bisher fehlte, und man gewann beide Spiele mit 9:7. Durch diese Siege konnten wir nicht nur den Abstiegsplatz verlassen, sondern auch noch die Mannschaft von Wiesenfeld überholen die nun in die Relegation mussten.

Mission Nichtabstieg erfüllt.

Der Kreispokal wurde auch in diesem Jahr im Endspiel gegen Meeder klar mit 5:2 gewonnen.

Am Erfolg waren folgende Spieler beteiligt: Peter Beygang, Jürgen Goller, Peter Wittmann und Gilbert Brückner. Herzlichen Glückwunsch.

Hier war auf Bezirksebene gegen TV Ebersdorf auf Grund von Verletzungen diesmal schon in der 1.Rund Schluss.

Nachdem es für die neue Saison in Person des Albert Pötzinger, den ich hier in Scheuerfeld recht herzlich begrüßen möchte, einen Neuzugang für die 1.Mannschaft gibt, hat die Mannschaft folgende Aufstellung.

Die 1.Mannschaft in der Saison 2015/16 besteht nach der TTR Rangliste aus folgenden Spielern 1.Peter Beygang – 1734 / 2.Albert Pötzinger -1587 / 3.Jürgen Goller – 1541 / 4.Peter Wittmann – 1531 / 5.Michael Machinek – 1441 / 6.Gilbert Brückner – 1412

Bernd Hübner – 1356 wird in der neuen Saison in der 2. Mannschaft spielen müssen.

Die 2.Mannschaft der Herren hatte in den wichtigen Spielen nicht das Glück, sie muss absteigen.

Hatte man in der Vorrunde noch 4 Punkte geholt waren es in der Rückrunde nur noch 2 Punkte, und sind wir doch mal ehrlich, das ist zu wenig. Wenn man in der ganzen Saison nur 2x in der besten Besetzung spielt, hat man es auch nicht verdient. Wir werden in der neuen Saison in der Kreisliga 3 Süd spielen und eine schlagfeste Mannschaft aufbieten, leider wird sich personell einiges ändern da uns Kai Wöhner nicht mehr zur Verfügung steht, der Dirk Oppitz nach seinem Unfall bei der Sportgala noch nicht wieder hergestellt ist und da Karl-Heinz Herzog operiert wird.

Auf Grund dieser Tatsachen werden wir in der 2.Mannschsft mit folgender Aufstellung antreten:

1. Bernd Hübner – 1356 / 2.Siegfried Ponsel – 1362 / 3.Dirk Oppitz – 1351 /4. Reinhold Trautmann – 1347 / 5.Karl-Heinz Buchner – 1342 / 6.Karl-Heinz Herzog – 1320

Neuer Mannschaftsführer  – Bernd Hübner

Die neu am Spielbetrieb teilnehmende 3.Herren Mannschaft hat es nach einem Herzschlag Finalspiel in Rodach geschafft, sie ist Meister der Kreisliga 4 Nord und steigt somit in die Kreisliga 3 auf. Ob sie im Norden oder Süden spielt kann ich jetzt noch nicht sagen.

Meinen Herzlichen Glückwunsch!

Nachdem es schon nach der Vorrunde so aussah, dass die Meisterschaft nur zwischen Scheuerfeld und Rodach entschieden wird und die Rodacher zur Rückrunde personell stark aufgerüstet haben, kam es am 01.04.15 in Rodach zum absoluten Showdown. Doch die Mannschaft hielt dem Druck Stand und holte mit 4 Punkten aus den Doppeln, 4 Punkten im hinteren Paarkreuz und einem im vorderen Paarkreuz mit 9:7 den Sieg.

Hervor zu heben sind die Spielverhältnisse

Stefan Eichhorn 13:0, Weber/Weitz 13:0 , Eichhorn/Wittmann 10:0

Die Aufstellung für die neue Saison lautet:

 1.Wilhelm Weber – 1339 / 2.Michael Kritzmöller – 1341 / 3. Andreas Schindler – 1278 / 4.Jürgen Weitz – 1267 / 5.Klaus Taubmann – 1210 / 6.Stefan Eichhorn – 1185 / 7.Kevin Wittmann – 1122 / 8.Arno Domhardt – 992 / 9.Christian Amend – 902/ 10. Kosmic,Vjeko

Neuer und alter Mannschaftführer Jürgen Weitz

Nun möchte ich mich bei all den Spielern bedanken, die in der Saison 2014/15 in den anderen Mannschaften ausgeholfen haben, denn ohne sie wäre ein reibungsloser Spielbetrieb unmöglich.

Wir werden ab dem 01.07.2015 mit Plastik-Bällen spielen.

Dann möchte ich euch bitten weiterhin Werbung für unseren TT-Sport und unseren Verein zu betreiben.

Michael Kritzmöller

TT – 2014 Saison Vorschau

Eine zähe Saison steht vor der TT-Abteilung des TSV Coburg-Scheuerfeld .

Die neu am Punktspiel teilnehmende Mannschaft der Herren 3 spielen um Meisterschaft/Aufstieg mit .

Durch nachlassenden Trainingseinsatzes und personeller Probleme gestaltet sich die Vorrunde bei unseren 1.Mannschaften Damen/ Herren doch sehr zäh.

Die 1.Damen-Mannschaft belegt nach der Vorrunde mit 8:10 Punkten und 53:61 Sätzen den 6.Tabellen Platz im Vorjahr hatte man 12:6 Punkten und den 2.Tabellenplatz .Das liegt zum einen daran das mit Untersiemau und Mannsgereuth zwei sehr starke Aufsteiger in die Klasse kamen und zum anderen daran das die Spielerinnen durch nachlassenden Trainingseifer nicht mehr die Leistung bringen die wir gewohnt waren. Ich hoffe doch, dass in der Rückrunde bei 6 Heim-spielen so schnell als möglich die nötigen Punkte einfahren um nicht noch in den Abstiegsstrudel zu geraten.

Positiv bei den Damen ist vor zu tragen, dass sie noch im Bezirkspokal vertreten ist, hier müssen sie im Jahr 2015 in Wonsees antreten.

Die Aufstellung bleibt die gleiche wie in der Vorrunde.

1.Ute Ciray -1372 / 2.Manuela Menzner – 1395 / 3. Claudia Wittmann – 1340 / 4. Helga Kirsten – 1272

Also im neuen Jahr nochmal richtig Gas geben und viel Glück für die Rückrunde.

So nun kommen wir zu unserem richtigen Sorgenkind und das ist unsere 1.Herren-Mannschaft. Sie belegt mit 5:13 Punkten und 56:67 Spielen den 1. Abstiegsplatz in der Kreisliga 1 Coburg .Woran liegt es, dass unsere 1. Mannschaft die in den letzten Jahren immer in dieser Klasse um die Plätze 1-3 spielte, heuer so eine schlechte Runde spielt. Liegt es daran, dass auf Grund von Krankheiten, Verletzungen oder berufsbedingten Ausfällen die Mannschaft nur einmal komplett spielte?

Oder daran, dass vielleicht hier und da die Gegner etwas unterschätzt wurden?

Oder haben die anderen Mannschaften einfach an Spielstärke aufgeholt?

Oder fehlt vielleicht das Glück, das wir in den vergangenen Jahren hatten?

Woran es wirklich liegt kann keiner sagen, aber es kann sich jeder mal hinterfragen, habe ich diese Vorrunde wirklich so trainiert wie in den vergangenen Jahren, habe ich in dieser Vorrunde so gespielt wie in den vergangenen Jahren. Vielleicht wird es ja dann in der Rückrunde besser.

Dies gilt natürlich nicht für den von uns in den letzten 5 Jahren klar beherrschten Kreispokal, dieser wurde auch in diesem Jahr im Endspiel gegen Meeder klar mit 5:2 gewonnen.

Am Erfolg waren folgende Spieler beteiligt. Peter Beygang, Jürgen Goller, Peter Wittmann und Gilbert Brückner. Herzlichen Glückwunsch.

Hier geht es im Jahr 2015 auf Bezirksebene mit den Spiel gegen TV Ebersdorf weiter in dem wir Heimrecht haben, Termin?

Positiv für die Rückrunde stimmt mich, dass wir für die 1.Mannschaft personellen Zuwachs in der Form von Michael Machinek bekommen haben, den ich hier nochmals ganz offiziell in Scheuerfeld begrüßen möchte.

Dadurch ergibt sich auch für die Rückrunde eine neue Aufstellung. 1.Peter Beygang – 1734 / 2.Jürgen Goller – 1582 / 3.Peter Wittmann – 1563 / 4.Michael Machinek – 1477 / 5.Gilbert Brückner – 1431 / 6.Bernd Hübner – 1386.

So also Männer der 1.Mannschaft, haut euch in der Rückrunde nochmal richtig rein, trainiert eifrig, damit wir so schnell als möglich da unten raus kommen.

So und nun zur 2.Mannschaft, bei der es auch nicht so gut aussieht. Hätte mir vor Beginn der Runde einer gesagt, dass die 2.Mannschaft nur einen Punkt weniger hat als die 1.Mannschaft, hätte ich gesagt „Super Saison“. Aber weit gefehlt, hatte man noch in der Vorrunde der vergangenen Saison 8:10 Punkte was schon der Klassenerhalt war, sieht es in dieser Vorrunde nicht so gut aus. Bei einem Sieg und zwei Unentschieden belegt die Mannschaft den 8. Platz mit 4:14 Punkten und 50:76 Spielen. Auch hier die Frage nach dem Grund.

Schicht, Krankheit, Training und berufsbedingte Ausfälle waren die Gründe, dass oftmals in den entscheidenden Spielen nicht in Best-besetzung angetreten werden konnte.

Aber was mir bei der 1+2.Mannschft aufgefallen ist, dass wir über-durchschnittlich viele Spiele im 5.Satz bzw. in der Verlängerung verlieren, das ist Kopfsache.

Aber auch hier ist noch nichts verloren, wir haben ja noch die Rückrunde, und hier wird es bedingt durch den Neuzugang der 1. Mannschaft und durch die Spielergebnisse der Vorrunde eine neue Aufstellung geben und die lautet wie folgt.

1. Reinhold Trautmann – 1419 / 2. Michael Kritzmöller – 1393 / 3. Siegfried Ponsel – 1384 / 4. Karl-Heinz Buchner – 1371 / 5. Karl-Heinz Herzog – 1359 / 6.Kai Wöhner – 1356

Auch für die 2.Mannschaft gilt in der Rückrunde nochmal alles zugeben, damit der Abstieg vermieden werden kann.

Die 3.Herren Mannschaft wurde nach langem hin und her und dadurch bedingt, dass wir mit Stefan Eichhorn einen neuen Spieler bekommen haben, in den Punktspiel Betrieb der Kreisliga 4 Nord geschickt.

Und sie Enttäuschten uns nicht, nach eine tollen Vorrunde belegt die Mannschaft den 1. Platz mit 12:0 Punkten und 54:18 Spielen vor dem TSV Bad Rodach V. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass nur zwischen diesen beiden Mannschaften die Meisterschaft entschieden wird.

Hervor zu heben ist der unermüdliche Trainingsaufwand der Mannschaft und die dadurch zustand kommenden Ergebnisse z.B. Stefan Eichhorn 5:0, Weber/Weitz 6:0, Wittmann/Eichhorn 5:0 . Bedingt durch den personellen Zuwachs der 1.Mannschaft haben wir das Glück in der Rückrunde noch einen Spieler an Platz 1 der Rangliste stellen zu können, der bisher in der 1/2.Mannschaft spielte.

Da ich kein Freund davon bin in einer Mannschaft mehr Spieler zu melden als dies nötig ist, werden wir es wie in der abgelaufenen Saison handhaben. Der Spieler Dirk Oppitz steht in der Rangliste in der 3. Mannschaft an 1 das hat mit seiner Verletzung zu tun, die ihn momentan daran hindert zu spielen (Auf diesem Weg gute Besserung).

Die 3.Mannschaft besteht aus den selben Spielern der Vorrunde, aber zusätzllich haben wir noch die Möglichkeit, wenn der Dirk wieder fit ist und ein Spieler der 3.Mannschaft ausfällt, ihn ein zu setzen.

1.Dirk Oppitz – 1356 / 2.Wilhelm Weber – 1323 / 3. Andreas Schindler – 1300 / 4.Jürgen Weitz – 1278 / 5.Klaus Taubmann – 1232 / 6.Stefan Eichhorn – 1163 / 7.Kevin Wittmann – 1092 / 8.Arno Domhardt – 1036 / 9.Christian Amend – 905

So sehe ich eigentlich der Rückrunde positiv entgegen, dass mit dieser positiven personellen Veränderung die Meisterschaft errungen werden kann.

Nun möchte ich mich bei all den Spielern bedanken, die in der Vorrunde in den anderen Mannschaften ausgeholfen haben, denn ohne sie wäre ein reibungsloser Spielbetrieb unmöglich.

Dann möchte ich euch bitten weiterhin Werbung für unseren TT-Sport unseren Verein zu betreiben.

Zum Schluß wünsche ich allen Spielerinnen und Spielern mit ihren Familien ein Frohes Weihnachtfest und ein gesundes neues Jahr 2015.

Michael Kritzmöller

TT – 2013 – Bierbrauen in Bad Rodach am 29.06.2013


Bei nicht ganz optimalen Wetter (Dauerregen und A-kalt) ging´s, leicht verspätet (wer schlief denn da noch) zum Bierbrauen nach Bad Rodach. Auf Peter, Peter, Bernd, Dirk und Marcus wartete schon der dritte Peter und natürlich unser Braumeister Helmut.

Wie auf dem Bild zu erkennen ist, wurde diesmal Pilsner und Kellerbier gebraut.

Zwischen dem Holz hacken, Schürren, Rühren und Ausgießen, ließen sich es die Teilnehmer nicht nehmen, Tischtennis im strömenden Regen zu spielen.

Die Bierbank und die Pfützen brachten etwas Eigendynamik ins Spiel.

Dank der guten Verpflegung von Sieglinde und Helmut (Kuchen, Leberkäse, Bratwürste und eine „Winzigkeit“ an bereits gebrauten Fassbier). Nach gemütlicher Runde und genug Bierproben wurden wir wieder abgeholt. Die Heimfahrt erwies sich dann mit einer Person in horizontaler Stellung als nicht gerade bequem – aber schön wars!

Euer Marcus

TT – 2012 Saisonabschluss

Sehr gute Leistungen der TT-Abteilung in der Saison 2012/13

2.Mannschaft schafft den sofortigen Wiederaufstieg. 

In der Saison 2012/13 lieferten alle Mannschaften sehr gute Leistungen ab, was uns für die Saison 2013/14 hoffen lässt.

Die 1.Damenmannschaft  Bezirksliga II West belegte nach der Vorrunde mit 14:4 Punkten den 2.Tabellenplatz punktgleich mit dem Tabellen 1. Dieser Platz konnte nicht gehalten werden und nun muss man sich mit den undankbaren 3. Platz begnügen punktgleich mit den 2.Platz, aber mit einem um 13 Spiele schlechteren Spielverhältnis. Die Mannschaft belegte am Ende den 3.Platz mit 27:9 Punkten und 125:88 Spielen. Trotz dem meinen Glückwunsch zu dieser Leistung die doch wesentlich besser ist als die der Saison 2011/12.Zudem haben die Damen den Kreispokal gewonnen den es gilt am 05.06.2013 zu verteidigen. Da sich personell nichts bei den Damen ändern wird, gehen sie auch in die neue Saison 2013/14 in alt bewährter Aufstellung mit Manuela Menzner, Ute Ciray, Helga Kirsten, Claudia Wittmann.

Die 1.Herrenmannschaft Kreisliga I Coburg Stand nach der Vorrunde mit 8:10 Punkten auf dem 6.Tabellenplatz, dass da aus meiner Sicht  mehr drin war zeigte die Mannschaft in der Rückrunde die man sensationell mit 16:2 Punkten und 79:34 Spiele ungeschlagen beendete. Meinen Glückwunsch zu dieser Leistung. Bemerkenswert ist dabei, dass die beiden zur Vorrunde noch führenden Mannschaften TV Wiesenfeld und der TSV Großwalbur jeweils mit 9:3 besiegt wurden. So belegte man am Ende der Saison den 4.Platz mit 24:12 Punkten und 139:84 Spielen. Zu erwähnen ist noch, dass das Doppel Beygang/Wittmann ungeschlagen blieb und das Peter Wittmann mit 20:2 Spielen bester Spieler im 2.Paarkreuz war. Im Eckardt-Pokal auf Kreisebene konnte man den Pokal nun schon zum 3x hintereinander gewinnen, hier wurde im Endspiel der TV Ketschendorf besiegt. Am Erfolg waren folgende Spieler beteiligt: Peter Beygang, Jürgen Goller, Peter Wittmann, Gilbert Brückner, Bernd Hübner. Auf Berzirksebene hatte man etwas Los Pech und man musste gleich gegen den großen Favoriten aus Altenkunstadt spielen, den man nach großem Kampf mit 3:5 unterlag. Das war übrigens das knappste Ergebnis, alle anderen Spiele wurden von Altenkunstadt deutlicher gewonnen. Für die Saison 2013/14  werden nachdem es keine Zugänge gibt, die selben 6 Spieler der letzten Saison auch in dieser Saison die 1.Mannschaft bilden, diese sind Peter Beygang, Gilbert Brückner, Jürgen Goller, Bernd Hübner, Dirk Oppitz und Peter Wittmann. Die genaue Aufstellung soll die Mannschaft selbst erstellen, es ist jedoch darauf zu achten, dass die Aufstellung bis 01.07 gemeldet sein muss und das innerhalb der Mannschaft lediglich eine Toleranz von 35 Punkten im TTR-Wert erlaubt ist.

Diese tolle Leistung konnte nur noch durch unsere 2. Herrenmannschaft übertroffen werden, die in der Kreisliga 3 Süd zur Halbzeit der Saison den 3.Tabellenplatz belegte und durch eine großartige Rückrunde, in der man ohne Punktverlust mit 18:0 Punkten und 81:26 Spielen sich mit 2 Punkten Vorsprung die Meisterschaft und den dazu gehörenden Aufstieg in die Kreisliga 2 Süd sicherte. Die Mannschaft belegte am Ende den 1.Platz mit 32:4 Punkten und 157:67 Spielen. Meinen herzlichen Glückwunsch. Diese Meisterschaft hätten wir nicht errungen wenn wir nicht die Unterstützung der 3.Mannschaft gehabt hätten, die immer wieder bei personellen Ausfällen eingesprungen sind. Am Erfolg der Meisterschaft waren folgende Spieler beteiligt: Karl-Heinz Herzog, Michael Kritzmöller, Siegried Ponsel, Reinhold Trautmann, Karl-Heinz Buchner, Andreas Schindler, Wilhelm Weber, Klaus Taubmann, Jürgen Weitz, Arno Domhardt. Hervorzuheben sind die Spieler Karl-Heinz Herzog 26:5 Spielen Zweitbester im 1.Paarkreuz, Reinhold Trautmann 21:6 Spielen Bester im 2.Paarkreuz, Karl-Heinz Buchner 18:3 Spielen Bester im 3.Paarkreuz und Herzog/Kritzmöller mit 19:1 Spielen als bestes Doppel der Liga. In der neuen Saison 2013/14 spielt die Mannschaft in der Besetzung Karl-Heinz Buchner, Karl-Heinz Herzog, Michael Kritzmöller, Siegfried Ponsel, Andreas Schindler, Reinhold Trautmann. Auch hier gilt das gleiche wie in der 1.Mannschaft, genaue Aufstellung bis 01.07.

Unsere 3.Herrenmannschat, die 4er Mannschaft, hat bis zum Schluss gekämpft, aber es hat nicht gelangt. Im alles entscheiden Spiel um die Meisterschaft war man dem TSV Meeder III mit 8:2 unterlegen und beendete die Saison wie im Vorjahr als Zweiter. Auch hier meinen Glückwunsch zu dieser Leistung. Belegte man noch nach der Vorrunde mit 15:3 Punkten hinter Coburg-Neuses den 2.Platz so kristallisierte sich in der Rückrunde ein Zweikampf mit dem TSV Meeder III heraus, der dann wie gesagt, in diesem alles entscheidenden Spiel endete. Die 3.Mannschaft belegte am Ende der Saison den 2.Platz mit 31:5 Punkten und 134:59 Spielen. Sollte in der restlichen Wechselzeit sich uns kein neuer Spieler anschließen, ist die 6-er Mannschaft Herren 3 erledigt, wir bekommen zwar mit dem Kevin Wittmann einen 6.Spieler dazu, aber um eine komplette Saison zu spielen ist die Personaldecke doch zu dünn. Damit spielen wir in der neuen Saison 2013/14 wieder mit einer 4-er Mannschaft. Auch hier werden wir die genaue Aufstellung bis zum 01.07 machen.

Wir haben mit 5 Mannschaften am Kreispokal teilgenommen, der Stand

Damen B (Titelverteidiger) spielt 05.06 in Scheuerfeld

Senioren A/B spielt 14.06 in Tiefenlauter

Senioren C/D 0:5 gegen Weidach

Herren C  2:5 gegen Schorkendorf

Herren Endspiel 07.06. in Bad Rodach

Im 1.Halbjahr hatten wir auch 2 Spieler/innen, die einen runden Geburtstag feiern konnten. 50 Jahre alt wurden Ute Ciray und Andreas Schindler.

Zum Schluss wünsche ich allen Spielerinnen und Spielern mit ihren Familien, viel Erfolg in der neuen Saison, Glück und vor allem Gesundheit.

Michael Kritzmöller

TT – TSV Echo – 2012.01

TT-Abteilung mit durchwachsener Saison

Damen und 1.Herrenmannschaft gehören in ihren Klassen nicht mehr zur Spitzengruppe

Der Tod von Norbert brachte nicht nur im täglichen und organisatorischen Ablauf einiges durcheinander, sondern es ging auch an den Mannschaften nicht spurlos vorbei, denn anders ist die schlechte Vorrunde der Saison 2011/12 nicht zu erklären. Aber es besteht ja noch die Möglichkeit, einiges in der Rückrunde zu bereinigen.

Bedingt durch den Tod von Norbert, Studium und Verletzten wurde die 3.Mannschaft aus dem Punktspielbetrieb von 6-er Mannschaften genommen und in eine 4-er Mannschaft umgestellt.

Aktuell belegt die 1.Damenmannschaft nach 12 von 16 Spieltagen den 5.Tabellenplatz -aber mit nur 3 Punkten Vorsprung zum Relegationsplatz.

Die 1.Herrenmannschaft hinkt doch sehr weit hinter ihren Erwartungen und Spielstärke zurück, bedingt dadurch, dass sehr oft nicht in Bestbesetzung gespielt werden konnte. Aktuell belegt die Mannschaft nach 14 von 18 Spieltagen den 7.Tabellenplatz mit 3 Punkten Vorsprung zum Relegationsplatz.

Die 2.Herrenmannschaft steht wie vor einem Jahr auf dem vorletzten Tabellenplatz, dies hat aber damit zu tun, dass in diesem Jahr sehr starke Aufsteiger dazukamen und durch Klassenwechsel anderer Mannschaften die Liga sehr stark wurde. Mit Beginn der Rückrunde hat uns der an Nr.6 spielende Sportfreund Peter Scharmentke in Richtung Gestungshausen (seinen Heimatverein) verlassen und wird in der 2.Mannschaft durch Andreas Schindler ersetzt. Aber wir werfen die Flinte nicht ins Korn und werden kämpfen.

Die einzige Mannschaft, die voll die in ihr gesetzten Erwartungen erfüllt, ist die 3. Mannschaft, die aber bedingt durch das Nachrücken von Andreas Schindler in die 2.Mannschaft, in der Rückrunde extrem gefordert wird. Aktuell belegt die 3.Mannschaft den 2.Platz mit 2 Punkte Rückstand zu Platz 1. Personell haben wir auch einen Neuzugang zu vermelden: Christian Amend wird die 3.Mannschaft personell unterstützen.

Noch anzumerken ist, dass bei der BEM in Coburg, die der TSV Coburg-Scheuerfeld mit ausrichtete, Manuela Menzner den 1.Platz, Ute Ciray den 3.Platz im Einzel und das Doppel Helga Kirsten/Claudia Wittmann den 2.Platz belegten.

Wie im Vorjahr konnten die Herren den Kreispokal in der Besetzung Peter Beygang, Jürgen Goller und Bernd Hübner im Endspiel gegen TV Wiesenfeld mit 5:3 gewinnen, aber wie im Vorjahr scheiterte man wieder im Halbfinale auf Bezirksebene am TSV Tüschnitz mit 5:3.

Zum Abschluss wünsche ich allen Mannschaften sportlichen Erfolg, Gesundheit, Glück und eine gute Kameradschaft um seine gewünschten Ziele zu erreichen.

Michael Kritzmöller

TT – TSV Echo – 2012.02

TT-Abteilung mit einem lachenden und einen weinenden Auge – 2.Herrenmannschaft muss absteigen.

Nach Ende der Saison 2011/12 zeigten die zum Teil schlechten Ergebnisse  – die sich auch schon in der Vorrunde abzeichneten – ihre Auswirkungen.

Die 1.Damenmannschaft belegte zwar den 4.Platz mit 16:16 Punkten und 99:92 Spielen, war aber dem Relegationsplatz zum Klassenerhalt um einiges näher als dem Relegationsplatz für die Bezirksliga 1.

Positiv ist zu bemerken, dass die Damen B den Kreispokal mit 5:2 gegen den TTC Wohlbach gewannen.

Die 1.Herrenmannschaft traf es in der Rückrunde ganz besonders hart, mit 2 Totalausfällen für die Rückrunde begann schon mit dem ersten Spiel der Rückrunde der Kampf um den Klassenerhalt. Durch Beruf und Krankheit bedingt , wurde die Mannschaft zusätzlich geschwächt. Am Ende der Saison kam ein 6. Platz mit 13:23 Punkten und 117:136 Spielen heraus. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Spielern bedanken, die in dieser Situation in der 1.Mannschaft Woche für Woche ausgeholfen haben.

Die 2.Herrenmannschaft hat es leider wie in der 2010/11 nicht geschafft, durch eine tolle Rückrunde den Abstieg zu verhindern. Sie belegte zum Ende der Saison den 9. Platz mit 8:28 Punkten und 100:158 Spielen und muss absteigen. Hätte die Mannschaft in der Vorrunde genauso gespielt und trainiert wie in der Rückrunde, wäre sie meiner Meinung nach nicht abgestiegen. Es war natürlich auch etwas Pech dabei, denn wenn man über die Saison sieht wurde 4x 8:8 und 4x 7:9 verloren.

Die 3.Herrenmannschat belegte einen tollen 2.Platz mit 17:3 Punkten und 77:33 Spielen, wobei man als einzige Mannschaft dem Tabellenersten Paroli bieten konnte und einmal mit 6:8 und 7:7 die Spiele doch sehr offen gestalten konnte. Ich würde es der Mannschaft gönnen, sich im nächsten Jahr wieder in richtigen Punktspielen mit anderen Mannschaften messen zu können.

Trotz der sportlichen Rückschläge haben wir in der abgelaufenen Saison in neues Spielmaterial investiert und es wurden 4 neue TT-Platten und ein Umrandungswagen angeschafft.

Leider ist es so, dass wir auch immer älter werden und es mit Nachwuchs schlecht aussieht. Auch nach dieserSaison hat uns wieder ein Spieler verlassen, unser langjähriger Spieler Sebastian Sommer. Sebi, wie ihn alle nennen, hat ja schon seit einiger Zeit seinen Lebensmittelpunkt nach Memmelsdorf/Ofrverlegt, ist aber trotz allem immer noch zu den Punktspielen hoch gefahren, ihm gilt mein besonderer Dank.

Nun gilt es nach vorne zu schauen, die neue Saison 2012/13 steht vor der Tür und ich hoffe sie wird erfolgreicher und vor allem ruhiger als die abgelaufene Saison.

Die Damen beginnen in der Bezirksliga II West am 11.10.2012 mit einem Auswärtsspiel in Mannsgereuth. Sie spielen in der Aufstellung Manuela Menzner, Ute Ciray, Helga Kirsten und Claudia Wittmann.

Da sich bei den Herren der 1.Mannschaft der Spieler Gilbert Brückner angeschlossen hat, hoffe ich doch in dieser Saison, dass sich das Thema „Abstieg “ so früh wie möglich erledigt. Die 1.Mannschaft beginnt mit einem Heimspiel am 03.11.2012 gegen unsern Nachbarn SV Weidach und wird mit folgender Aufstellung die Saison bestreiten: Peter Beygang, Jürgen Goller, Peter Wittmann, Gilbert Brückner, Bernd Hübner, Dirk Oppitz.

Die 2.Mannschaft möchte nach dem Abstieg versuchen sofort wieder aufzusteigen und dies mit folgender Aufstellung: Siegfried Ponsel, Michael Kritzmöller, Karl-Heinz,  Herzog, Reinhold  Trautmann, Karl-Heinz Buchner und Andreas Schindler. Hier beginnen die Spiele Ende September.

Die 3.Mannschaft spielt leider wieder nur in einer 4-er Liga ohne Aufstiegsberechtigung, aber diesmal ist es eine Hammer-Klasse mit 12 Mannschaften und wird versuchen den Erfolg des Vorjahres (Platz 2) mit folgender Aufstellung zu wiederholen: Wilhelm Weber, Klaus Taubmann, Jürgen Weitz und Christian Amend.

Zum Schluss wünsche ich allen Spieler den größtmöglichen Erfolg für diese Saison, viel Glück und vor allem Gesundheit.

Michael Kritzmöller

TT – TSV Echo – 2011

TT-Abteilung beklagt sehr großen Verlust.

Damen und Herrenmannschaften mit abgelaufener Saison zufrieden.

Mitte August verstarb überraschend unser langjähriger Abteilungsleiter und gute Seele der Abteilung Norbert Herzog.

Auf diesem Wege nochmals vielen, vielen Dank an Norbert Herzog für seine geleistete Arbeit, die wir in seinem Sinne fortführen werden.

Nun zum sportlichen Teil der TT-Abteilung.

Nachdem die 1.Damenmannschaft lange um die Meisterschaft mitspielte verpasste man am Ende nur ganz knapp den Relegationsplatz und belegte mit 30:10 Punkten den undankbaren 3.Platz, der aber für die neue Saison hoffen lässt.

Die 1.Herrenmannschat spielte lange in der Spitzengruppe mit, konnte aber in einigen wichtigen Spielen gegen direkte Mitbewerber um die vorderen Plätze nicht in Bestbesetzung spielen und belegt so am Ende einen guten 4.Platz mit 32:12 Punkten, der aber ebenfalls für die neue Saison hoffen lässt.

Einen Erfolg gab es  für die Herrenmannschat trotzdem zu verzeichnen, sie wurde in der Besetzung: Peter Beygang, Jürgen Goller und Siegfried Ponsel Pokalsieger des Kreises Coburg. Meinen herzlichen Glückwunsch.

Nachdem die 2.Mannschaft noch zur Halbzeit auf einem Abstiegsplatz war, besann man sich in der Rückrunde auf alte Scheuerfelder Tugenden die lauteten: „Nicht jammern, sondern kämpfen“. Und sie belegte mit 12:24 Punkten einen sicheren Mittelfeldplatz mit genügend Abstand zu den Absteigern. Hier muss in der neuen Saison gleich wieder an die Leistung der Rückrunde angeknüpft werden, da sehr starke Auf- und Absteiger in die Klasse gekommen sind.

Die 3.Herrenmannschaft spielte eine solide Saison – nach vorne ging nichts und für die hintern Mannschaften war man zu gut. So sprang ein guter 3.Platz mit 18.10 Punkten heraus. Für die neue Saison konnten wir die 3.Mannschat nur noch als 4-er Mannschaft melden, da uns aus verschiedenen Gründen einige Spieler “abhanden gekommen sind“.

Auf diesem Wege möchte ich mich bei den Spielern bedanken, die in der abgelaufenen Saison in den verschiedenen Mannschaften ausgeholfen haben und bei denen die Woche für Woche zu den Spielen fahren.

Ebenfalls möchte ich mich bei den Mitgliedern der TT-Abteilung bedanken, die mir nach dem Ableben von Norbert Herzog das Vertrauen geschenkt haben und mich zum Abteilungsleiter der TT-Abteilung gewählt haben.

Zum Schluss wünsche ich allen Mannschaften und Spielern viel Erfolg für die neue Saison und vor allem Gesundheit.

Michael Kritzmöller